Hilfreich?
Alle LTE Standorte - LTE-Abdeckung.de
Bewertung: 2.9 / 5, 76 Stimmen

LTE Standorte in Deutschland

Die Zukunft des mobilen Internets liegt im neuen Mobilfunkstandard LTE. Die drei führenden Telekommunikationsunternehmen Vodafone, Telekom und o2 setzen daher auf einen zügigen Ausbau der eigenen LTE-Netze. Mittlerweile werden schon viele Städte von den drei Netzbetreibern mit der neuen 4G-Technik versorgt.

 

Vodafone LTE Standorte

 

Vodafone Deutschland kann einen intensiven LTE-Netzausbau vorweisen: So werden nach eigenen Angaben monatlich rund 100 Stationen auf den neuen 4G-Standard umgerüstet, 2015 soll das LTE-Netz von Vodafone dann ganz Deutschland überziehen. Bereits heute können 45 Millionen Bundesbürger das 4G-Netz von Vodafone nutzen.

 

Im Folgenden eine Auflistung aller Großstädte, die über LTE von Vodafone verfügen.


Baden-Württemberg: Freiburg, Heilbronn, Karlsruhe, Mannheim, Pforzheim, Stuttgart und Ulm
Bayern: Augsburg, Erlangen,  Fürth, Ingolstadt, München, Nürnberg, Regenburg und Würzburg
Berlin, Bremen mit Bremerhaven und Hamburg
Brandenburg: Cottbus und Potsdam
Hessen: Darmstadt, Frankfurt am Main, Kassel, Offenbach und Wiesbaden
Mecklenburg-Vorpommern: Rostock
Niedersachsen: Braunschweig, Göttingen, Hannover, Oldenburg, Osnabrück, Salzgitter und Wolfsburg
Nordrhein-Westfalen: Köln, Bielefeld, Bochum, Bonn, Düsseldorf, Dortmund, Duisburg, Essen, Wuppertal, Münster, Mönchengladbach, Krefeld, Hagen, Hamm, Mülheim an der Ruhr, Herne, Leverkusen, Solingen, Neuss, Recklinghausen, Remscheid, Bergisch Gladbach, Moers, Siegen, Hildesheim und Kaiserslautern
Rheinland-Pfalz: Koblenz, Ludwigshafen, Mainz und Trier
Saarland: Saarbrücken
Sachsen: Chemnitz, Dresden und Leipzig
Sachsen-Anhalt: Halle/Saale und Magdeburg
Schleswig-Holstein: Kiel
Thüringen: Erfurt und Jena


Telekom LTE Standorte:

 

Im Jahr 2013 will die Telekom ihr LTE-Netz in weiteren Großstädten ausbauen und die 4G-Netze bereits erschlossener Stadtzentren schrittweise erweitern. 2016 soll D1-LTE für 86 Prozent der deutschen Bevölkerung verfügbar sein und somit der heutigen UMTS-Abdeckung entsprechen.

 

Welche Städte schon heute über die neue 4G-Technik der Telekom verfügen, erfahren Sie in der anschließenden Zusammenstellung:


Baden-Württemberg: Freiburg, Heidelberg, Heilbronn, Karlsruhe, Mannheim, Pforzheim, Stuttgart und Ulm
Bayern: Aschaffenburg, Augsburg, Bamberg, Bayreuth, Erlangen, Fürth, München, Nürnberg, Regensburg, Schweinfurt und Würzburg
Berlin, Bremen mit Bremerhaven und Hamburg
Hessen: Darmstadt, Frankfurt am Main, Fulda, Gießen, Hanau, Kassel, Offenbach und Wiesbaden
Mecklenburg-Vorpommern: Rostock und Schwerin
Niedersachsen: Braunschweig, Göttingen, Hannover, Hildesheim, Münster, Oldenburg, Osnabrück, Salzgitter, Wilhelmshaven und Wolfsburg
Nordrhein-Westfalen: Aachen, Bergisch Gladbach, Bielefeld, Bochum, Bonn, Bottrop, Dortmund, Duisburg, Düsseldorf, Essen, Gelsenkirchen, Gütersloh, Hagen, Hamm, Herne, Hilden, Köln, Krefeld, Mönchengladbach, Mülheim, Oberhausen, Paderborn, Siegen, Velbert und Wuppertal
Rheinland-Pfalz: Kaiserslautern, Koblenz, Ludwigshafen und Mainz
Sachsen: Chemnitz, Dresden, Jena, Leipzig, und Zwickau
Sachsen-Anhalt: Magdeburg und Halle
Schleswig-Holstein: Flensburg, Kiel, Lübeck und Neumünster
Thüringen: Erfurt und Gera


Telefónica o2 LTE Standorte

 

Beim LTE-Netzausbau setzt Telefónica o2 in den Jahren 2013 und 2014 vor allem darauf, neue LTE-Netze auszurollen. Zudem sollen bestehende LTE-Netze mit der Integration zusätzlicher 4G-Stationen verbessert werden.

 

Die Großstädte, die o2 bereits mit LTE-Netzen versorgt, zeigt die folgende Übersicht:


Bayern: Nürnberg und München
Berlin
Hessen: Frankfurt
Nordrhein-Westfalen: Köln
Sachsen: Dresden, Leipzig und Halle